Skip to main content

Schwimmkurse

Herzlich willkommen auf meiner Schwimmkursseite!

Immer mehr Schwimmbäder schließen. Es gibt immer weniger ehren- und hauptamtliche Schwimmlehrer, so dass die Warteschlangen für Schwimmkurse immer länger werden.

Daher biete ich Schwimmkurse unter folgenden Rahmenbedingungen an:

  • Schwimmenlernen ab 6 Jahren in kleinen Gruppen mit max. 4 Kindern
  • Ihr Kind bekommt ein gutes Verständnis für Bewegungsmuster und Techniken
  • Schwimmen wird mit Leichtigkeit und Spaß gelernt, so dass ihr Kind mehr Selbsvertrauen gewinnt.

Ich war schon immer eine begeisterte Schwimmerin und habe mit meinen Eltern schon als kleines Kind die ersten Schwimmversuche in Jugoslawien gemacht. Zurück aus dem Urlaub ging es dann in die DLRG Gruppe Bad Mergentheim, bei der ich alle Schwimmarten gelernt habe und mehr als 5 Jahre aktiv war.

Seit 2015 bin ich aktives Mitglied in der Wasserwacht Frammersbach. Dazu gekommen bin ich über meine Kinder, die dort, mit meiner Unterstützung, schwimmen gelernt haben. Bei allen weiteren Wassergewöhnungskursen habe ich fleißig mitgeholfen. Seit 2021 habe ich auch meine eigene Trainingsgruppe mit 8-10 jährigen Kindern.

Aktuelles Kursangebot

KursStartterminVerfügbar / Ausgebucht
ab 5.3. bis 14.5.24 - Di. 16:20-16:50 Uhr

ausgebucht

ab 5.3. bis 14.5.24 - Di. 17:00-17:30 Uhr

ausgebucht

ab 9.4. bis 4.6.24 - Di. 15:40-16:10 Uhr

ausgebucht

ab Januar 2024 möglich

Findet statt bei mind. 4 Teilnehmern

In den Faschings- und Osterferien findet kein Schwimmunterricht statt.

Alles rund um die Kurse

Schwimmkurs 1: Wassergewöhnung (ab 6 Jahre, Schwimmanfänger)

Die Wassergewöhnung ist ein Anfängerschwimmkurs für Kinder ab 6 Jahren.

Die Kinder erlernen die Bewegungsabläufe des Brustschwimmens, das Tauchen und Hineinspringen ins Wasser. Dabei stehen auch Spiel und Spaß im Vordergrund. Ängste bzgl. des Wassers werden abgebaut und die Bade- und Sicherheitsregeln werden geübt (z. B. im Schwimmbad wird nicht gerannt).

Kurzziele:

  • Brustschwimmen einer Strecke von 10 – 15 Meter o. Hilfsmittel
  • Heraufholen eines Tauchrings aus brusttiefem Wasser
  • Sprung vom Beckenrand

Dauer einer Unterrichtseinheit: 30 Minuten

Gruppengröße: 3-4 Kinder

Kurspreis pro Person: 8 Unterrichtseinheiten a 16 Euro/Einheit zu einem Preis von 128 EUR/Kurs

Hinweis:

Nach dem Kurs sind ihre Kinder noch keine sicheren Schwimmer. Daher sollten sie ihr Kind nicht unbeaufsichtigt ins tiefe Wasser gehen lassen, da die Ausdauer und Schwimmfähigkeiten dafür i. d. R. noch nicht ausreichen.

Ich richte meine Kurse nach dem Belegungsplan der Kleinschwimmhalle und den der Öffentlichkeit zugänglichen Badezeiten des Hallenbad Nägelsee in Lohr am Main aus. Ändern sich diese offiziellen Zeiten, verschieben sich auch meine Schwimmkurszeiten bzw. der Kurs findet im normalen Schwimmerbecken statt.

Schwimmkurs 2: Seepferdchen (ab 6 Jahre, mit Vorkenntnissen)

Der Seepferdchen-Schwimmkurs ist der weiterführende Kurs für die Wassergewöhnung.

Das Brustschwimmen ohne Hilfsmittel wird intensiviert. Mit Spiel und Spaß wird mehr und mehr getaucht. Zudem wird das aktive Ausatmen ins Wasser beim Brustschwimmen eingeübt.

Kursziele:

  • Sprung vom Beckenrand ins tiefe Wasser mit anschließendem 25m Schwimmen ohne Hilfsmittel in einer Schwimmart in Bauch- oder Rückenlage (während des Schwimmens in Bauchlage erkennbar ins Wasser ausatmen)
  • Heraufholen eines Gegenstandes mit den Händen aus schultertiefem Wasser (Schultertiefe bezogen auf den Prüfling)
  • Kenntnis von Baderegeln

Dauer einer Unterrichtseinheit: 30 Minuten

Gruppengröße: 3-4 Kinder

Kurspreis pro Person: 8 Unterrichtseinheiten a 16 Euro/Einheit zu einem Preis von 128 EUR/Kurs

Vorraussetzung für den Seepferdchen-Schwimmkurs: Inhalte der Wassergewöhnung werden vorrausgesetzt.

Hinweis:

Nach dem Kurs sind ihre Kinder noch keine sicheren Schwimmer. Daher sollten sie ihr Kind nicht unbeaufsichtigt ins tiefe Wasser gehen lassen, da die Ausdauer und Schwimmfähigkeiten dafür i. d. R. noch nicht ausreichen. Regelmäßige gemeinsame Schwimmbadbesuche bauen die Kondition im Schwimmen aus, so dass sie mit der Zeit sichere Schwimmer werden.

Ich richte meine Kurse nach dem Belegungsplan der Kleinschwimmhalle und den der Öffentlichkeit zugänglichen Badezeiten des Hallenbad Nägelsee in Lohr am Main aus. Ändern sich diese offiziellen Zeiten, verschieben sich auch meine Schwimmkurszeiten bzw. der Kurs finden im normalen Schwimmerbecken statt.

Technik-Kurse (für Schwimmer)

Technikkurse richten sich an Schwimmer, die entweder eine neue Schwimmart, wie z. B. Kraul, erlernen wollen oder diese verbessern wollen.

Kursziele:

  • Erlernen der Grundkenntnisse einer neuen Schwimmart, z. B. Kraul oder Rückenkraul, ODER
  • Verbessern einer Schwimmart. D. h. sie können diese Schwimmart schon, sind mit ihrer Ausführung noch nicht zufrieden und möchten diese durch ein gezieltes Training mit Übungen verbessern.

Dauer einer Unterrichtseinheit: 45 Minuten

Gruppengröße: mind. 4 Teilnehmer 

Kurspreis pro Person: 5 Unterrichtseinheiten a 23 Euro/Einheit zu einem Preis von 115 EUR/Kurs

Vorraussetzung einen Technikkurs:

Sicheres Brustschwimmen. Das muss nicht perfekt sein, doch diese Schwimmart sollten sie können.

Equipment siehe FAQ unten.

Hinweis:

Teilnehmer eines Technikkurses werden einen ganz unterschiedlichen Leistungsstand haben. Daher werden 5 Unterrichtseinheiten in einem Kurs angeboten.

Für einige wird die Anzahl ausreichen um ihre Schwimmstil so weit zu verbessern, dass sie wieder allein weitertrainieren wollen.

Andere werden z. B. eine neue Schwimmart in Grundzügen erlernen und nach dem Kurs neu Erlerntes weiter einüben.

Diese Kursart soll Teilnehmer mit unterschiedlichen Startpunkten in der angebotenen Schwimmtechnik eine individuelle Verbesserung ihres Schwimmkönnens ermöglichen.

Einzelunterricht (ab 6 Jahren)

Einzelunterricht gebe ich nur in begrenztem Umfang und auf Anfrage für Kinder ab 6 Jahren. Preis auf Anfrage.

Mögliche Zielsetzungen dabei können sein:

  • Wassergewöhnung (siehe oben)
  • Seepferdchen (siehe oben)
  • Unterricht zu Schwimmarten (Brust, Rücken oder Kraul)

Hinweis:

Kinder lernen unter Gleichaltrigen viel leichter. Sie habe gemeinsam mehr Spaß und sie schauen sich z. B. Bewegungsabläufe von anderen Schwimmbegeisterten ab. Die Gruppendynamik spornt jeden einzelnen an.

Die Gruppengröße meiner Schwimmkurse sind so gewählt, dass eine Gruppendynamik entstehen kann und ich zusätzlich auf jeden Teilnehmer individuell eingehen kann.

FAQ

Anmeldung, Warteliste und Allgemeines

Die Anmeldung für einen Platz im Kurs erfolgt per Mail oder in einem persönlichen Gespräch. Darüber werden alle anfallenden Fragen geklärt. Nutzen sie dafür bitte das Anmeldeformular.

Zur verbindlichen Anmeldung nehme ich die Daten des anmeldenden Elternteils oder Sorgeberechtigten, als Vertragspartner, und die Daten der am Kurs teilnehmenden Person/des Kindes auf. Damit ist ein Platz verbindlich für sie gebucht und es entsteht eine kostenpflichtige Vereinbarung. Sie erhalten darüber eine Bestätigung per E-Mail.

Sollte es in den aktuellen Kursen keine freien Plätze mehr geben, nehme ich den Namen des möglichen Teilnehmers/des Kindes gerne unverbindlich und kostenfrei auf meine Warteliste auf. Dafür halte ich ihren Namen, ihre Anschrift, ihre Telefonnr., den Namen des Teilnehmers/Kindes und das Geburtsdatum fest. Sobald ich einen neuen Kurs anbiete, melde ich mich über die Warteliste bei ihnen.

Wichtige Voraussetzungen für die KInderschwimmkurse

Wichtige Vorraussetzungen / Vorübungen für die Schwimmkurse sind:

  • Ihr Kind kann beim Duschen sein Gesicht unter den Wasserstrahl halten. Wenn Wasser über das Gesicht des Kindes läuft, ist dies nicht unangenehm. Im Idealfall macht das richtig Spaß.
  • Ihr Kind kann sein Gesicht bis zur Nasenspitze ins Wasser legen und beim Ausatmen Blubberblasen erzeugen. Je mehr desto besser! Beim Luftholen taucht es auf und holt mit dem Mund Luft.

Ist dies noch nicht der Fall üben sie das bitte vor dem Schwimmkurs. 

Dies ist wichtig, da es nicht zu vermeiden ist, dass beim Schwimmen Wasser ins Gesicht kommt oder dass ihr Kind auch mal etwas Wasser schluckt. Dafür sind die oben genannten Übungen eine sehr gute Vorbereitung.

Mögliche Übungen für zu Hause:

  • Wenn dies bei ihrem Kind noch nicht klappt, gehen sie zusammen unter die Dusche und blödeln sie mit dem Wasserstrahl rum, so dass ihr Kind immer wieder Wasser im Gesicht hat und merkt, das das nicht schlimm ist. Auch wenn mal was in die Nase kommt, das ist durch Nase putzen sofort wieder raus und nur etwas unangenehm.
  • Beim Haarshampoo ausspülen darf am Ende ruhig mal Wasser übers Gesicht laufen.
  • Lassen sie sich beim Duschen oder gemeinsamen Baden ruhig was einfallen, z. B. Mama nass machen, indem man den Wasserstrahl übers Gesicht laufen lässt und auspustet. Selber vormachen spornt an.
  • Ein nasser Waschlappen darf auch mal richtig nass sein, so dass es tropft beim Abwaschen des Gesichts und es nicht nur feucht ist.
Pünktlichkeit ist eine Tugend, insbesondere, wenn es um ihr Kind geht.

Es wäre schön, wenn ihr Kind zum Start des Schwimmunterrichts pünktlich am Beckenrand ist, damit wir den Kurs alle gemeinsam starten können.
Es ist schwierig, wenn jemand zu spät kommt, alle im Auge zu behalten. Ein Teil ist schon mit Schloris ausgerüstet und will ins Wasser oder wir sind schon im Wasser. Am Beckenrand sitzen und warten bis der Nachzügler fertig ist, ist für die, die pünktlich waren, doof und zudem frieren die Kinder auch schnell, wenn sie naß sind.

WICHTIG ist, dass sie ihr Kind wieder pünktlich am Ende der Schwimmstunde abholen! Leider erwähne ich das hier, weil es leider unpünktliche Eltern bzw. Erziehungsberechtigte gibt.
Häufig fängt zeitnah der nächste Schwimmunterricht an. Die Kinder werden von mir auf die Wärmebank gesetzt mit der klaren Anweisung außerhalb des Beckens auf ihre Eltern zu warten. Wenn der nächste Kurs begonnen hat, kann ich diese Kinder nicht permanent im Auge behalten und gleichzeitig den schwimmenden Kinder meine Aufmerksamkeit schenken. Um die Sicherheit ihrer Kinder zu gewährleisten, holen sie ihre Kinder pünktlich ab.

Widerruf

Für jeden Vertragsnehmer besteht ein Widerrufsrecht von 14 Tagen ab Versand der Auftragsbestätigung.

Das Recht auf Widerruf erlischt vorzeitig, wenn ich als ihr Vertragspartner mit der Umsetzung der Dienstleistung mit ihrer ausdrücklichen Zustimmung oder auf ihre Veranlassung vor Ende der Wiederrufsfrist begonnen habe. 

Der Wiederruf muss mich schrifltich erreichen, per Post oder per Email.

Kündigung

Hierfür stehen ihnen zwei Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Sonderkündigung
    Nach den ersten beiden kostenpflichtigen Unterrichtseinheiten können sie vom Vertrag vor der dritten Unterrichtstunde eines Kurses zurücktreten. Diese Kündigung muss schriftlich per Post oder Email erfolgen. Dieses Recht erlischt mit dem Beginn der dritten Unterrichtsstunde.
  • Reguläre Kündigung
    Siehe Ausführungen zum Widerruf eines Kurses.

Eine Kündigung bzw. ein Widerruf muss die Unterschrift des Vertragnehmers, bei Kinder i. d. R. ein Elternteil oder der/die Sorgeberechtigte. enthalten.

Kann ich als Elternteil/Erziehungsberechtigter beim Schwimmkurs dabei bleiben?

Bei der 1. Schwimmstunde können sie gerne dabei bleiben oder sie tun sich etwas Gutes und gehen gleichzeitig schwimmen. Während der weiteren Schwimmstunden rate ich davon ab, dabei zu bleiben, da sich manche Kinder durch die Anwesenheit der Eltern sehr ablenken lassen.

Muss ich als Elternteil/Erziehungsberechtigter auch Eintritt ins Schwimmbad bezahlen?

Grundsätzlich ja. Immer wenn sie ins Schwimmbad wollen.

Nägelseebad, Lohr am Main:
Auf Kulanz lässt die Schwimmbadaufsicht aktuell die Eltern ohne Entgelt, hinter der Kasse und dem Drehtor im Sitzbereich, ein. Das kann sich jederzeit ändern. Wenn sie in die Schwimmhalle dazu möchten, werden auch sie regulären Eintritt entrichten müssen (ob sie schwimmen gehen oder nicht).

Welche Zusatzkosten zum Schwimmkurs gibt es?

Zusätzlich zum Schwimmkursbetrag ist zu jedem Schwimmbadbesuch das Eintrittsgeld des Schwimmbades für die Kinder zu entrichten.

Welche Vorkenntnisse zum Seepferdchen-Kurs sind erforderlich?

Der Seepferdchen Kurs erfordert Grundkenntnisse des Schwimmens, die ihr Kind in einem Wassergewöhnungkurs erworben haben sollte. Ein Planschen im Nichtschwimmerbecken oder einem Pool, in dem die Kinder stehen können, reicht für den Seepferdchenkurs nicht aus! Wichtig ist, dass die Kinder die Schwimmbewegungen können und die Vorraussetzungen des Wassergewöhnungskurs meistern.

Sollten die Grundkenntnisse ihres Kindes nicht ausreichen für diesen Kurs, behalte ich mir vor ihnen dies nach der 1. Schwimmstunde zu sagen und ihn aus der Seepferdchengruppe herauszunehmen. Diese 1. Schwimmstunde rechne ich mit 16 EUR ab. Daher bitte ich sie hiermit, sich die Voraussetzungen des Seepferdchen Kurses noch einmal anzusehen um evtl. Missverständnissen vorzubeugen. Schwimmen soll vor allem Freude bereiten und wenn ihr Kind in der 1. Schwimmstunde bei mir überfordert ist, wäre dies für den weiteren Lernerfolg beim Schwimmen kontraproduktiv.

Mir ist wichtig, dass die Kinder im Seepferdchenkurs alle einigermaßen auf dem gleichen Schwimmniveau sind, so dass auch das Ziel des Kurses erreicht werden kann. Kommen sie nach diesem Hinweis zu dem Schluss, dass ihr Kind eher den Wassergewöhnungskurs (Schwimmanfänger) machen sollte, nehme ich sie bzw. ihr Kind gerne auf die Warteliste auf und informiere sie, sobald der nächste Wassergewöhnungskurs startet. 

Gibt es die Möglichkeit verpasste Schwimmstunden nachzuholen?

Die Schwimmkurse umfassen immer eine feste Anzahl an Unterrichtseinheiten. Die nächsten neuen Schwimmkurse fangen i. d. R. immer sehr zeitnah nach den vorherigen Schwimmkursen an. Ich plane immer einen Ersatztermin am Ende jedes Kurses als Nachholtermin ein. Weitere Nachholtermine sind nicht möglich.

Daher bitte darauf achten, dass nicht zu viele Unterrichtseinheiten versäumt werden.

Benötige ich Equipment für Technik Schwimmkurse?

Erforderlich ist

  • eine Schwimmbrille (Nase außerhalb der Brille), keine Taucherbrille (Nase in der Brille). Ohne geht nicht!

    Wie finde ich die Richtige? Das ist wie bei einer Taucherbrille. Haare aus dem Gesicht u. die Schwimmbrille auf die Augen in trockenen Zustand drücken. Saugt sich dies gut an und hält, passt sie und im Wasser wird i. d. R. kein Wasser eindringen. Wenn die Schwimmbrille beim Andrücken sofort wieder runterrutscht, ist es nicht die Richtige. 

  • ein Schwimmbrett, einen Pullbuoy ODER Pullkickbrett (hier nur ein Bsp., jede andere Marke geht auch).

    Meine Empfehlung ist das Pullkickbrett, da es als Brett für Beinübungen in die Hände genommen und zwischen den Beine für Armübungen gut eingesetzt werden kann. Natürlich kann es nach dem Kurs auch für das eigene weitere Schwimmtraining benutzt werden.

    Ein Schwimmbrett rutscht gerne zwischen den Beinen raus und mit dem Pullbuoy Beinübungen zu machen ist auch nicht so ideal, da er nicht ganz so gut im/auf dem Wasser liegt.

    Hier kann sich aber jeder selbst entscheiden, was er bevorzugt oder vielleicht schon hat.

    Das Brett ist insofern wichtig, da es für den Lernenden häufig einfacher ist, sich z. B. nur auf die Arme oder die Wasserlage zu konzentrieren und nicht gleich den kompletten Körper zu koordinieren.
Kann ein Schwimmgutschein der Aktion "Tauch auf! Schwimm­förderung für Kinder" eingelöst werden?

Nein, diese nehme ich nicht an. Es tut mir leid, doch der Aufwand dahinter und auch das Warten auf die Erstattung sind mir einfach, als Einzelorganisator, zu viel.